Pfarreirat

Ende vergangenen Jahres wurde auch hier in Schmidt ein neuer Pfarreirat gewählt.

Am Dienstag wurden wir nun während einer konstituierenden Sitzung, unter Leitung von Pfarrer Hans Doncks in unser Amt eingeführt. Um unsere Aufgaben sinnvoll koordinieren zu können, haben wir uns in verschiedenen Sachausschüssen aufgeteilt und möchten folgende Dinge anbieten, teilweise wie gewohnt, teilweise mit neuen Ideen:


  • das umfangreiche Repertoire des Ausschusses "Glaube und Gemeindeleben/Liturgie" schlägt sich insbesondere in den sonntäglichen Wortgottesdiensten, Mai- und Kreuzwegandachten und den Totenwachen nieder. Das Überbringen der Krankenkommunion in Verbindung eines kleinen Wortgottesdienstes wird monatlich allen älteren und kranken Menschen sowohl zu Hause, wie auch in der Seniorenresidenz angeboten. Große Unterstützung erfährt der Liturgieausschuss von Lektoren und Kommunionhelfer, die nicht Mitglied im Pfarreirat sind.

  • Der "Caritasausschuss" zeichnet u. a. verantwortlich für den sich großer Beliebtheit erfreuenden Seniorennachmittag, der mit seinem abwechslungsreichen Programm regelmäßig einmal im Monat stattfindet. Auch hier gibt es viele fleißige unterstützende Helfer, wie auch bei den  Besuchen von kranken und älteren Senioren zu Geburtstagen und Weihnachten.

  • Organisation und Durchführung der Sommer-Ferienspiele für „daheimgebliebene“ Kinder / Jugendliche und die große  Einwöchige Ferienfreizeit bilden den Schwerpunkt der Aktivitäten des "Jugendausschusses". Auch die Planung, Gestaltung und Durchführung der Sternsingeraktion gehören zum Programm. Unterstützung soll auch der neu eröffnete Jugendtreff aus den eigenen Reihen finden.

  • Die „Öffentlichkeitsarbeit“  findet durch die Pflege der Homepage www.st-hubertus-schmidt.de und der Stellwände in der Kirche statt. Ebenfalls Veröffentlichungen in der Presse.

Ganz neu ist die Idee entstanden, sich den Vorsitz zu teilen, diese Aufgabe werden in Zukunft Michaela Fücker und Elfriede Breuer gemeinsam ausführen.
Birgit Bauer wird als Schriftführerin bei den Sitzungen Protokoll führen. Ebenfalls sind neu dabei Käthi Dohmen, Sabine Lennartz, Lisa  und Manfred Wirtz, der den Pfarreirat bei Kirchenvorstandssitzungen vertreten wird.

Wir Mitglieder freuen uns auf unsere neue Aufgabe und wünschen uns eine gute Zusammenarbeit, besonders auch mit allen Gemeindemitgliedern und Gremien. Ebenfalls nehmen wir gerne jede Hilfe, Unterstützung, Anregung und auch Ideen und Verbesserungsvorschläge an.  

Für den neuen Pfarreirat    

Michaela Fücker und Elfriede Breuer

Im Namen der Katholischen Kirchengemeinde St. Hubertus bedankt sich der Kirchenvorstand und die Pfarre bei den langjährigen Mitgliedern des Pfarreirates

Stephanie Maaßen, Sigrid Wergen, Mechtild Dick und Brigitte Stollenwerk,

die nun ihr Ehrenamt abgegeben haben, für Ihr hervorragendes Engagement.Gleichzeitig bedanken wir uns auch bei Roland Krings, Ingeborg Reinhard und Ursula Wergen, die aus persönlichen Gründen ihr Amt in der letzten Amtsperiode niedergelegt haben. Ebenso gilt unser Dank all denjenigen, die dem Pfarreirat in verschiedenen Gremien (Seniorenarbeit, Ferienspiele usw.) mit Rat und Tat zur Seite standen.
Nun, nach der Pfarreiratswahl  wollen wir uns auch bei den vielen Pfarrgemeindemitgliedern bedanken, die ihr Interesse an unserem Pfarrleben durch ihr zahlreiches Erscheinen bei der Wahl bewiesen haben.
Jetzt freuen wir uns über die neuen, frisch gewählten Pfarreiratsmitglieder

Birgit Bauer, Elfriede Breuer, Käthi Dohmen, Michaela Fücker,

Sabine Lennartz sowie Lisa und Manfred Wirtz

und wünschen Ihnen viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben.

 

Der neu gewählte  Pfarreirat hatte seine konstituierende Sitzung am 16. 01. 2018. Weitere Informationen folgen in Kürze.


In der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) hat die konstituierden Sitzung stattgefunden.

Dort wird unsere Pfarrei künftig durch

Elfriede Breuer und Johannes Foemer  vertreten.